Dormagen: Shirai Karateka Landesmeister

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Erfolgreich star­te­ten die Karateka des Vereinskaders SHIRAI in die Wettkampfsaison 2017. 

Auf der offe­nen Landesmeisterschaft des Rheinlandpfälzischen Karate-​Dachverbandes in Wirges, die Athleten aus vie­len Bundesländern anzog, sicher­ten sie sich ihre Plätze auf dem Treppchen.

Der Worringer Nick Urbanczyk (17) star­tete in der U21 und konnte sich in der Disziplin Kumite den 3. Platz sichern. Aufgrund einer Verletzung im Kampfgeschehen blieb ihm lei­der das Finale verwehrt.

Bernhard Seyfarth (66) konnte sich in sei­nem Pool der Senioren mit 3:2 bis ins Finale vor­kämp­fen, gewann Silber und wurde Vizelandesmeister im Karate. Trainer und Vereinsvorsitzender der Kampfkunstakademie Shirai, Thomas Beu (35) gewann seine Begegnungen in der Disziplin Kata jeweils sou­ve­rän mit 5:0. Im Finale gewann er gegen sei­nen Kontrahenten aus dem Niederrheinischen Kempen mit 3:2.

Beu holt somit den Titel des Landesmeisters im Karate RKV nach Dormagen. In der Klasse der Ü55 Damen reichte es für Ruth Haustein (59) die­ses Mal für Platz 5. Fotos(3): Privat

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)