Dormagen: Fahrzeugführer hatte kei­nen Führerschein

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Weil er nicht ange­gur­tet war, über­prüf­ten Beamte der Polizeiwache Dormagen am Samstagnachmittag (11.03.) an der „Alte Heerstraße” den Fahrer eines Ford Fiesta.

Der nicht ange­legte Gurt war aller­dings der geringste Verstoß, den die Ordnungshüter fest­stell­ten: Der 27-​jährige Mann aus Dormagen war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, das Auto war nicht zuge­las­sen und die ange­brach­ten Kennzeichen nicht amtlich.

Was folgt, ist ein Strafverfahren. Der Ford blieb erst ein­mal stehen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)