Kaarst: Angebrannter Kuchen sorgt für Feuerwehreinsatz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Kaarst-Vorst (ots) - Am Sonntagnachmittag (12.03.) riefen Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Straße "Rottes" um 17:10 Uhr die Feuerwehr an, da sie im Treppenhaus Brandgeruch wahrgenommen hatten und zudem ein Rauchmelder ausgelöst hatte.

Da zunächst von einem Wohnungsbrand ausgegangen werden musste, rückten umgehend Feuerwehr und Polizei zum Einsatzort aus. Der Wehr gelang es, die Türe der betroffenen Wohnung ohne Beschädigungen zu öffnen. Hier wurde dann schnell festgestellt, dass die Mieter wohl vergessen hatten, den Kuchen aus dem Backofen zu nehmen.

Nachdem die Wohnung entsprechend gelüftet wurde, konnten die Einsatzkräfte die Türe wieder verschließen und abrücken. Die zurückkehrenden Mieter dürften jedenfalls sehr schnell festgestellt haben, dass ihr "Sonntagskuchen" nicht mehr zu genießen war.

Auch wenn es diesmal nur ein Fehlalarm war; der Rauchmelder hat zuverlässig ausgelöst und hätte im Ernstfall Leben retten können.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)