Neuss: Neue Kita für Erfttal – Grundsteinlegung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-Erfttal – Mit einer feierlichen Grundsteinlegung haben heute Nachmittag die Hochbauarbeiten zu einer neuen viergruppigen Kindertageseinrichtung an der Euskirchener Straße begonnen.

Die Gruppenräume sind U-3fähig, jede Gruppe erhält eine Kinderküche, einen Neben- und Differenzierungsraum sowie Toiletten mit Wickelplatz. Außerdem erhält die neue Einrichtung einen Mehrzweckraum, einen Therapieraum, eine Koch- und eine Teeküche, einen Hauswirtschaftsraum, eine Behindertentoilette, Büros sowie einen großen Personal- beziehungsweise Besprechungsraum.

Grafik: Stadt

Der Neubau entsteht an der Stelle der ehemaligen Kita, mitten in einer von Bäumen umsäumten Grünfläche in Erfttal. Die Nettogeschossfläche beträgt fast 750 Quadratmeter. Um der Ökologie und einer kurzen Bauzeit gerecht zu werden, wird der Baukörper in Holzrahmenbauweise errichtet. Auch die Fassade wird mit Holz gestaltet.

An der Süd- und an der Westfassade verläuft ein Stahlbalkon, der zugleich als Rettungsweg und Sonnenschutz der Gruppenräume dient. Die Einrichtung wird unter anderem mit einem Aufzug behindertengerecht ausgebaut. Technisch wird das Gebäude mit einem Lüftungssystem, Photovoltaik sowie Brennwerttechnik und Fußbodenheizung ausgestattet. Auch die Freianlagen werden altersgerecht strukturiert und passen sich mit organischen Formen der natürlichen, vorhandenen Grünanlage an. Eine Freitreppe führt direkt vom Obergeschoss in die Freianlage.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 2,36 Millionen Euro. Träger der neuen Einrichtung wird die Kinderzentren Kunterbunt gGmbh.

Stadtverwaltung, bauausführende Firma und Kitaträger bei der Grundsteinlegung.

 

Derzeit sind 86 Kindertageseinrichtungen in Betrieb. Im Sommer kommen mit den Kita-Neubauten an der Eichendorffstraße und an der Euskirchenerstraße dann die Nummern 87 und 88 hinzu. Darüber hinaus gibt es noch Provisorien, wie an der Lutherstraße und in Allerheiligen, um im Notfall im laufenden Kindergartenjahr für zuziehende Familien oder Flüchtlingskinder Kindergartenplätze anbieten zu können.

Insgesamt haben wir in Neuss 6.332 Kita-Plätze. Davon sind 4.640 ü3-Plätze und 1.680 u3-Plätze. Das bedeutet eine ü3- Versorgungsquote von 102,3 Prozent und eine u3- Versorgungsquote von 49,5 Prozent (bei 2 1/4 Jahrgängen). Damit decken wir derzeit die Nachfrage und jedes rechtzeitig angemeldetes Kind hat einen Betreuungsplatz bekommen.

(20 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)