Kaarst: Kind ver­letzte sich bei Verkehrsunfall auf Zebrastreifen leicht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst-​Holzbüttgen (ots) – Leichte Verletzungen erlitt am Dienstagnachmittag (07.03.) ein 8‑jähriges Kind, als es im Bereich des Fußgängerüberwegs ange­fah­ren wurde.

Gegen 16:30 Uhr, über­querte die Schülerin die Königstraße. Dabei wurde sie vom Auto eines 64-​jährigen Kaarsters erfasst und kam zu Fall. Die Polizei nahm den Unfall auf. Das Verkehrskommissariat führt nun die noch andau­ern­den Ermittlungen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)