Neuss/​Dormagen: Wohnungseinbrüche – Täter erbeu­ten Schmuck und Bargeld

Neuss, Dormagen (ots) – Am ver­gan­ge­nen Wochenende (04./05.03.) kam es in Neuss und Dormagen zu meh­re­ren Wohnungseinbrüchen.

In Neuss waren Unbekannte am Sonntag (05.03.), in der Zeit zwi­schen 13:15 Uhr und 17:15 Uhr, auf der Kieselstraße in Holzheim unter­wegs. Sie hebel­ten an einem Einfamilienhaus die Eingangstür auf und durch­such­ten das kom­plette Haus. Ihre Beute bestand aus Schmuck und Bargeld.

Am Samstagabend (04.03.), zwi­schen 19:30 Uhr und 22:20 Uhr, traf es ein frei­ste­hen­des Einfamilienhaus in Hoisten an der Straße „Am Goldmorgen”. Hier nah­men sich die Täter die Terrassentür vor. Schränke und Schubläden wur­den nach Wertsachen durch­sucht. Gestohlen wur­den Bargeld, ein Notebook, zwei Handys und ein iPod.

Am Nordparkweg im Neusser Norden mach­ten sich Wohnungseinbrecher an zwei Reihenhäuser zu schaf­fen. In einem Fall hebel­ten sie die Terrassentür, im Anderen ein Fenster auf. Die Tatzeit lag zwi­schen 17:30 Uhr und Mitternacht. Die Beute der Unbekannten bestand aus Bargeld und diver­sen Schmuckstücken.

In Dormagen traf es den Ortsteil Rheinfeld. Am Samstagabend (04.03.) dran­gen Unbekannte in zwei Einfamilienhäuser am Fingerhutweg und am Klematisweg ein. Sie durch­wühl­ten sämt­li­che Räume auf ihrer Suche nach Wertsachen. Dabei fiel den Tätern Bargeld und Schmuck in die Hände. Ersten Erkenntnissen zufolge kann die Tatzeit auf etwa 17:45 Uhr bis 23:50 Uhr ein­ge­grenzt wer­den.

Die Polizei konnte Spuren sichern, die der­zeit noch aus­ge­wer­tet wer­den. Zeugen, die Hinweise auf mög­li­che Tatverdächtige geben kön­nen, mel­den sich bitte unter 02131–3000.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE