Earth Hour 2017 auch in Jüchen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Jüchen – Alles begann 2007 in einer Stadt – Sydney. Mehr als 2,2 Millionen aus­tra­li­sche Haushalte nah­men am 31. März 2007 an der ers­ten Earth Hour teil und schal­te­ten bei sich zu Hause für eine Stunde das Licht aus.

Dies um ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu set­zen. Ein Jahr spä­ter erreichte Earth Hour 370 Städte in 35 Ländern ver­teilt über 18 Zeitzonen. Earth Hour wurde zur glo­ba­len Bewegung. In den ver­gan­ge­nen Jahren schrieb Earth Hour Geschichte und wurde zur größ­ten welt­wei­ten Umweltschutzaktion, die es je gab.

Allein in Deutschland könn­ten zwei Kraftwerke abge­schal­tet wer­den, wenn z. B. alle Fernseher und Stereoanlagen, statt im Stand-​By-​Modus zu lau­fen, gänz­lich vom Stromnetz getrennt wer­den wür­den. Um auf den teil­weise unbe­dach­ten Umgang mit Energie hin­zu­wei­sen, fin­det jedes Jahr die Earth Hour statt. Die welt­weite Earth Hour fin­det in die­sem Jahr am 25. März statt. Zwischen 20.30Uhr und 21.30Uhr wer­den welt­weit zahl­rei­che welt­be­rühmte Wahrzeichen gewollt ins Dunkel gesetzt. Mit die­ser sym­bo­li­schen Aktion sol­len die Mitmenschen zum Nachdenken im per­sön­li­chen Umgang mit Energie auf­ge­ru­fen wer­den.

Die Gemeinde Jüchen betei­ligt sich in die­sem Jahr eben­falls an der Earth Hour und schal­tet die Beleuchtung an einer Sehenswürdigkeit der Gemeinde, Haus Katz, aus.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)