Neuss/​Meerbusch: Rheinbahn zählt Tickets auf allen Bus- und Bahnlinien im gesam­ten Netz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Meerbusch – Auf allen Bus- und Bahnlinien der Rheinbahn sind zur­zeit wie­der Zähler unter­wegs, um die Tickets der Fahrgäste zu erfassen. 

Ab sofort bis Sonntag, 9. April, und von Samstag, 22. April, bis Sonntag, 11. Juni, ermit­teln sie auf aus­ge­wähl­ten Fahrten die Anzahl der Fahrgäste, die Tickets ande­rer Verkehrsunternehmen nut­zen oder als Schwerbehinderte frei fah­ren dür­fen. Für diese Fahrgäste bekommt die Rheinbahn dann Ausgleichszahlungen.

Die Zähler legi­ti­mie­ren sich mit Dienstausweisen und haben die Berechtigung, sich alle Tickets zei­gen zu las­sen. Sie fra­gen aber nicht nach per­sön­li­chen Daten. Die Rheinbahn bit­tet ihre Kunden um Verständnis für diese von Land und Verkehrsverbund vor­ge­schrie­bene Zählung. Bis zum Jahresende gibt es noch zwei wei­tere Zählperioden, dabei wer­den ins­ge­samt etwa 500.000 Tickets erfasst.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)