Dormagen: Verdächtige mit Messern nach Diebstahl fest­ge­nom­men

Dormagen (ots) - Am Freitagvormittag (3.3.), gegen 10:30 Uhr, rief ein 31-jähriger Dormagener die Polizei zu Hilfe. Zwei Männer hätten vor einem Supermarkt am Willy-Brandt-Platz seine Einkaufstasche gestohlen und ihn anschließend mit einem Messer bedroht.

Dank der Personenbeschreibung gelang es den alarmierten Polizisten, am Busbahnhof zwei Tatverdächtige (39 und 41 Jahre alt) aus Köln festzunehmen. Beide Männer führten Klappmesser bei sich.

Wie sich herausstellte, hatte das Duo die vermeintlich günstige Gelegenheit ergriffen, als ihr späteres Opfer seine Einkäufe für kurze Zeit unbeaufsichtigt vor einem Discounter abstellte. Sie schnappten sich die Einkaufstasche und entfernten sich in Richtung Bahnhof.

Der Bestohlene folgte den Tätern und forderte sie im Bereich des Bahnsteigs auf, sein Eigentum wieder auszuhändigen. Während einer der beiden ihm bereitwillig die Tüte hinhielt, zückte sein Komplize ein Messer und verletzte den 31-Jährigen leicht an der Hand. Die Vernehmungen und Ermittlungen der Kripo dauern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE