Repair Café & mehr: Das 5. Repair Café in Korschenbroich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Am Samstag, 18. März 2017 von 13 bis 17 Uhr ist es zum 5. Mal soweit: Das Repair Café in Korschenbroich öff­net seine Pforten. 

Das Ziel: Defekte Geräte, Fahrräder oder auch Kleidungsstücken zu repa­rie­ren und ihre Nutzungsdauer so zu ver­län­gern. Die Reparaturen kann dabei jeder selbst unter fach­kun­di­ger Begleitung durch­füh­ren. Denn die Idee jedes Repair Cafés ist es, nicht nur Dinge zu repa­rie­ren, son­dern auch Wissen wei­ter­zu­ge­ben. So kann die nächste Reparatur viel­leicht schon in eige­ner Regie durch­ge­führt werden.

Repair Cafés – eine Idee setzt sich durch

Unter dem Motto „Wegwerfen? Denkste“ sprie­ßen seit ein paar Jahren über­all auf der Welt Repair Cafés aus dem Boden. 2015 ver­an­stal­tete die Gruppe „41352 – Einfach bes­ser leben“ gemein­sam mit dem Katholischen Forum für Familien- und Erwachsenenbildung erst­mals auch in Korschenbroich ein Repair Café. „Die Resonanz war sen­sa­tio­nell“, berich­tet Oliver Sitt, „So viele Leute sind dank­bar, dass ihre Geräte repa­riert wer­den und sie diese nicht weg­wer­fen müs­sen, wie es oft von den Unternehmen gedacht ist.“

Der Erfolg moti­vierte die Gruppe das Konzept wei­ter­zu­füh­ren und auszubauen.

Daher wird es beim kom­men­den Repair Café zusätz­lich wie­der eine Samen- und Pflanzentauschbörse geben – ideal für alle, die jetzt im Frühling im Garten durch­star­ten wollen.

Und für alle Modeinteressierte wird es par­al­lel dazu eine Kleidertauschbörse geben. Das bie­tet zusätz­li­che Anreizpunkte.

Wie immer gibt es aber natür­lich auch Kaffee und Kuchen gegen Spende. 

Kleidertausch Café – was Neues für den Sommer und das für 0€ – ein­fach tauschen

In vie­len Städten fin­den die belieb­ten Kleidertauschpartys (auch „Swap” genannt) regel­mä­ßig statt. Wir ver­an­stal­ten diese zum 2. Mal. Jeder bringt Kleidungsstücke und Accessoires mit, die nicht mehr pas­sen oder gefal­len und tauscht sie wild durch­ein­an­der. Im bes­ten Fall gehen am Ende alle glück­lich über ihre neuen Fundstücke nach Hause. Denn jeder kennt das: der Kleiderschrank ist voll – aber Mann/​Frau fin­det trotz­dem nicht das Richtige zum Anziehen.

Bei der Kleidertauschbörse kann man seine kaum getra­ge­nen, ein­wand­freien Schätzchen nach Lust und Laune gegen andere ein­tau­schen – und das kos­ten­los. Das spart nicht nur Geld und Ressourcen, son­dern schafft auch Luft im Kleiderschrank. Jeder kann mit sei­nen Kleidern vor­bei­kom­men – je mehr Auswahl da ist, desto mehr Spaß haben alle. Auch Kinder und Jugendliche kön­nen sich sehr gerne an der Tauschbörse betei­li­gen – die Wartezeit bis sein neues Lieblingsteil dabei ist, ver­treibt man sich bei Kaffee und Kuchen in unse­rem Café.

Pflanzentauschbörse: Gelegenheit zum Pflanzen- und Erfahrungsaustausch

Die Frühlingssaison star­tet. Alles, was jetzt im eige­nen Garten oder auf dem Balkon kei­nen Platz mehr fin­det – auch über­schüs­sige Zöglinge oder Sämereien – kön­nen hier getauscht wer­den. Im März ist eine ideale Zeit, um Platz für den nächs­ten Wachstumsschub zu schaf­fen. Bei der Pflanzentauschbörse kön­nen Pflanzen und über­schüs­si­ges Saatgut so neue Gärten erobern. Außerdem ist es eine aus­ge­zeich­nete Gelegenheit, sich mit ande­ren Gartenbegeisterten auszutauschen.

Erst gemein­sam wird es ein Erfolg: Aktive gesucht

Für alle Bereiche des Repair Cafés wer­den übri­gens noch Helferinnen und Helfer gesucht. Auch Kuchen- und Kaffeespenden wer­den drin­gend benö­tigt. Wer etwas zum Gelingen des Repair Cafés und der ande­ren Aktivitäten bei­tra­gen kann und will, wen­det sich bitte direkt per E‑Mail an mail@41352-einfach-besser-leben.de.

Das Repair Café ver­an­stal­tet die Initiative „41352 – Einfach bes­ser leben“ in Kooperation mit dem Katholischen Forum für Erwachsenen- und Familienbildung. Es fin­det am Samstag, den 18. März 2017 von 13 bis 17 Uhr im Dionysiushaus in Korschenbroich/​Kleinenbroich statt (Hochstraße 24–26 Seiteneingang gegen­über der katho­li­schen Kirche).

Die wei­te­ren Termine des Repair Cafés fin­den Sie unter www​.41352​-ein​fach​-bes​ser​-leben​.de.

(157 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)