Meerbusch: Bürgermeisterin freut sich über fri­schen Wind in der Einzelhandelslandschaft von Lank

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Lank-​Latum bekommt wie­der einen Drogerie-​Markt. Voraussichtlich im September 2017 wird die Drogeriemarkt-​Kette dm in den frei wer­den­den Räumen des Lebensmittlers Kaiser’s an der Gonellastraße 1 eine neue Filiale eröffnen. 

Ab Juli soll das rund 800 Quadratmeter große Ladenlokal grund­le­gend umge­baut und moder­ni­siert wer­den. Das ist das Ergebnis der jüngs­ten Gespräche von Bürgermeisterin Angelika Mielke-​Westerlage und Wirtschaftsförderin Heike Reiß mit Vertretern der Geschäftsführung von dm und Edeka. Der bestehende Netto-​Markt wenige 100 Meter ent­fernt an der Hauptstraße 54 bleibt am jet­zi­gen Standort erhal­ten, die ehe­ma­lige Kaiser’s‑Filiale an der Hauptstraße 46 bis 56 fir­miert bereits unter dem Edeka-Logo.

Bürgermeistern Angelika Mielke-​Westerlage zeigte sich nach den Gesprächen posi­tiv gestimmt. „Im Lanker Ortskern ging es in letz­ter Zeit zu mei­nem Bedauern nicht so vor­wärts wie ich es mir gewünscht habe, jetzt bahnt sich eine Neustrukturierung der Einzelhandelslandschaft an, die dem gan­zen Stadtteil gut tun wird.” Mit Edeka und der dm-​Drogeriemarktkette seien attrak­tive Partner gewon­nen wor­den, die mit einem hoch­wer­ti­gen Angebot überzeugen.

Nach dem Ende der Drogeriemarkt-​Kette Schlecker, die mit gleich zwei Filialen in Lank ver­tre­ten war, habe sich eine Versorgungslücke auf­ge­tan, die die Lebensmittler nicht wirk­lich hät­ten schlie­ßen kön­nen. „Ich bin sicher, die neue Kombination mit Edeka, Netto und dm wird die Kundschaft aus Lank und auch aus den Rheingemeinden freuen.”

Für Rolf Posch, dm-​Gebietsleiter für den Raum Düsseldorf und Neuss, passt der Schritt nach Lank-​Latum in die Expansionsstrategie sei­nes Unternehmens : „Um an noch mehr Standorten bun­des­weit für unsere Kunden da zu sein, sind wir stets auf der Suche nach geeig­ne­ten Objekten, die unse­ren Ansprüchen an ein fami­li­en­ge­rech­tes Einkaufserlebnis gerecht wer­den. Wir freuen uns, dass wir mit der Eröffnung in Meerbusch nun auch den Kunden in Lank-​Latum unser umfang­rei­ches Sortiment und viel­fäl­ti­gen Service anbie­ten können.”

(19 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)