Rommerskirchen: Hoher Besuch in der Gillbachgemeinde

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Um sich auf die Erstürmung des Rommerskirchener Rathaus ein­zu­stim­men, lud Bürgermeister Dr. Martin Mertens auch in die­sem Jahr die Tollitäten der Region, am gest­ri­gen Mittwoch, vorab ins Rathaus ein.

Das Dormagener Prinzenpaar, das Ansteler Dreigestirn und der Vorstand der KG Rut-​Wiess kamen so zusam­men, um Dr. Mertens zahl­rei­che Orden zu über­rei­chen und die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung auf die kar­ne­va­lis­ti­sche Hochsaison einzustimmen.

Foto: Gemeinde

Voller Élan wurde so unter der Führung des Bürgermeisters eine Polonäse durch das Rathausgebäude gestar­tet, bei der es sich viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht neh­men lie­ßen sich in kar­ne­va­lis­ti­scher Vorfreude anzuschließen.

Auch wenn wir heute noch freund­schaft­lich zusam­men saßen, gibt es mor­gen kein Pardon. Wir wer­den das Rathaus mit gan­zer Kraft ver­tei­di­gen – der Schlüssel bleibt hier!”, scherzte Bürgermeister Dr. Mertens, der sich schon sehr auf die mor­gige Karnevalsfeier freut.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)