Jüchen: Schwerer Verkehrsunfall auf der Hamscherstraße (L31) – Vollsperrung – Busverkehr behindert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Gegen 16:35 Uhr ereignete sich auf der Hamscherstraße (L31) ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen schwere Verletzungen erlitten und teilweise im Fahrzeug eingeklemmt wurden.

Ein mit drei Personen besetzter Pkw befuhr die L31 aus Richtung Kelzenberg kommend. Aus bisher unbekannter Ursache verlor der Fahrer Ortseingang Garzweiler die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kollidierte Rückwärts mit einem Baum am Grünstreifen der Gegenfahrbahn.

Alle Insassen erlitten schwere Verletzungen. Zwei Notärzte und Rettungsdienst nahmen die Erstversorgung vor. Zwei Verunfallte konnten mit Rettungswagen in Krankenhäuser verbracht werden. Für die dritte Person musste ein Rettungshubschrauber angefordert werden.

Die Hamscherstraße (L31) wurde zur Unfallaufnahme voll gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen, die auch den Buslinienverkehr betrafen.

Polizeimeldung

Video

(117 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)