Neuss: Maxim Chalotra als neuer Vorsitzender der JuLis Neuss gewählt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Jungen Liberalen Neuss haben einen neuen jun­gen Vorstand gewählt, wel­cher in die­sem Geschäftsjahr die große Aufgabe hat, die Jugendorganisation in Neuss wie­der zum Leben zu erwecken.

Vor knapp 30 Anwesenden, dar­un­ter JuLis und Freie Demokraten, als Gast auch der Neusser Stadtverbandsvorsitzende Michael Fielenbach, wurde Maxim Chalotra (16) als neuer Vorsitzender gewählt und löst somit Benjamin Beyer (26) ab.

Mit den vie­len neuen Mitgliedern, wel­che den Jungen Liberalen Neuss bei­getre­ten sind, ver­sucht der neue Vorstand die Jugend in Neuss zu mobilisieren.

Der neue Vorstand v.l.n.r.: Shila Bach, Paula Tosch, Alexander Gossen, Maxim Chalotra, Dennis Krieger, Alexander Milkereit, Mina Olgun. Foto: Privat

Die JuLis wol­len pri­mär die Politikverdrossenheit been­den. „Denn diese Einstellung müs­sen wir ändern! Die Politik darf nicht von der Jugend als ein lang­wei­li­ges „alte- Männer“-Thema auf­ge­fasst wer­den! Wir müs­sen die jun­gen Menschen zur Politik brin­gen und ihnen klar­ma­chen, dass sie ihre Zukunft sel­ber gestal­ten kön­nen, ja sogar müs­sen!“, ver­deut­licht Maxim Chalotra bei sei­ner Vorstellung.

Außerdem machte er klar, dass in die­sem wich­ti­gen Wahljahr man den Gruppierungen, wel­che unsere welt­of­fe­nen und tole­ran­ten Werte nicht unter­stüt­zen, ent­geg­net wer­den müsse. Der Vorstand wird mit der stell­ver­tre­ten­den Vorsitzenden Mina Olgun (22), dem Schatzmeister Alexander Milkereit (22) und den Beisitzern Alexander Gossen (16), Paula Tosch (17), Shila Bach (27) und Dennis Krieger (17) vervollständigt.

Vielen Dank für das Vertrauen, wel­ches ihr mir ent­ge­gen­bringt. Und vie­len Dank auch Tim, der mir bei Fragen bezüg­lich der JuLis immer zur Seite stand. Ich werde mein Allerbestes geben, um eue­ren Vertrauen gerecht zu wer­den und mein Amt – durch unsere Arbeit – mit bes­tem Gewissen zu füh­ren.“, schloss Maxim Chalotra seine Dankesrede ab.

Merken

(163 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)