Grevenbroich: Verkehrsunfall auf der Landstraße 142 for­derte zwei Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Hülchrath (ots) – Am Montagabend (20.02.), gegen 19:00 Uhr, kam es auf der Landstraße 142 zu einem Unfall, bei dem sich zwei Autofahrer verletzten. 

Nach ers­ten Erkenntnissen hatte eine 57-​jährige Fordfahrerin auf der Landstraße 142, in Fahrtrichtung Rommerskirchen, den Abzweig auf die Kreisstraße 27 ver­passt. Bei einem anschlie­ßen­den Wendemanöver auf der Landstraße hatte sie nicht auf den ent­ge­gen­kom­men­den Verkehr geachtet.

Die 67-​jährige Fahrerin eines VW Golf bemerkte den bei Dunkelheit bereits quer auf der Fahrbahn ste­hen­den Ford Focus offen­sicht­lich zu spät. Trotz einer Vollbremsung kam es zur Kollision der bei­den Autos.

Dabei ver­letz­ten sich beide Autofahrerinnen so schwer, dass sie mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wer­den muss­ten. Die bei­den Fahrzeuge waren nicht fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt werden.

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)