Grevenbroich: Geldautomat ent­wen­det – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-Hemmerden (ots) - Am frühen Samstag Morgen, 18.02.2017, um 04:00 Uhr, wurden Anwohner in Hemmerden im Bereich Kirchplatz durch einen lauten Knall unsanft aus dem Schlaf gerissen.

Die Anrufer berichteten von mindestens drei Personen, die mit einem Fahrzeug soeben einen Geldautomaten aus einer Wand herausgerissen haben, diesen verluden und unmittelbar danach flüchteten.

Den eingesetzten Polizeibeamten bestätigte sich dieser Sachverhalt. Demnach wurde der Automat mittels eines silbernen Pickups aus der Wand gezogen und auf der Ladefläche verladen. Danach flüchtete der Pickup in grobe Richtung Bedburdyck.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, an denen auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, führten bisher nicht zu einem Fahndungserfolg. Zu den beteiligten Tätern ist lediglich bekannt, dass vermutlich 3 oder 4 Personen, die nicht näher beschrieben werden konnten, an der gesamten Tatausführung beteiligt waren.

Den Kontoauszugdrucke haben die Diebe zurück gelassen.

Zeugen die verdächtige Beobachtungen im Umfeld des Tatortes gemacht haben, werden gebeten, die Polizei unter der Telefonnummer 02131/3000 zu informieren.

Video

(9 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)