Neuss: Holger Müller als Leiter der Musikschule Neuss bestätigt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Musikschule der Stadt Neuss hat mit Holger Müller ab 1. März 2017 einen neuen Leiter. Der Hauptausschuss der Stadt hat die Bestellung von Müller am 16. Februar bestätigt. 

Bürgermeister Reiner Breuer und Kulturdezernentin Dr. Christiane Zangs zeig­ten sich hoch­er­freut über die Bestätigung ihres gemein­sa­men Wunschkandidaten. Holger Müller ist seit zehn Jahren an der Musikschule Neuss aktiv, begann dort als Dozent im preis­ge­krön­ten Modellprojekt „Jedem Kind seine Stimme“ (JeKi-​Sti), war 2008 zum Projektreferenten auf­ge­stie­gen und ist seit 2010 Fachleiter für den Bereich Grundschulprogramme und Öffentlichkeitsarbeit.

Holger Müller ist 48 Jahre alt, ver­hei­ra­tet und hat drei Kinder. Er tritt die Nachfolge von Reinhard Knoll an, der ab 1. März 2017 in den Ruhestand tritt. Müller hat Musik an der Robert-​Schumann Hochschule in Düsseldorf und an der Hochschule für Musik und Theater Hannover Klassische Gitarre, Gesang und Kontrabass stu­diert. Danach absol­vierte er den berufs­be­glei­ten­den Studiengang Kulturmanagement an der FernUni Hagen.

Holger Müller sagt zu sei­nem neuen Amt und zu sei­nen Plänen für die Zukunft: „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe! Die Musikschule ist ein ganz wesent­li­cher Bestandteil der Kulturstadt Neuss. Mein Vorgänger Reinhard Knoll hat ein sehr gut bestell­tes Haus hin­ter­las­sen, die Bilanz der Musikschule kann sich wirk­lich sehen lassen.

Die Neusser Musicalwochen, unser Exzellenz Programm und das vor­bild­li­che Programm „Jedem Kind seine Stimme“ sind nur einige Beispiele dafür. Das bedeu­tet für mich Ansporn und Verantwortung zugleich.

(21 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)