Neuss: Baumfällungen im Stadtgebiet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – In der kom­men­den Woche müs­sen eine Reihe von Bäumen aus Sicherheitsgründen gefällt werden. 

So wur­den bei den letz­ten Baumkontrollen Pilzbefall an Roßkastanien im Neuen Stadtgarten und Stammfäule an einer Hainbuche auf dem Spielplatz Hebewerk, an der Erprather Straße sowie an einer Vogelkirsche an der Bataverstraße festgestellt.

Auch am Spielplatz Jägerstraße, im Alten Stadtgarten, an der Kaiser- Friedrich-​Straße, an der Oberstraße, auf der Peter-​Loer-​Straße sowie am Spielplatz Gnadentaler Allee sind Bäume von Pilz befallen.

Darüber hin­aus ist ein Baum an der Christoph Probst Straße geris­sen und Bäume auf der Röntgen‑, Plank- und Rembrandtstraße bereits abge­stor­ben. Weitere Bäume müs­sen aus Sicherheitsgründen an der Hüsenstraße, Am Reckberg und an der Ulmenallee gefällt werden.

Die Arbeiten wer­den bis Ende des Monats durch­ge­führt. Eine Liste der Bäume steht auch im Internet unter www​.neuss​.de/​l​e​b​e​n​/​u​m​w​e​l​t​/​b​a​u​m​f​a​e​l​l​u​n​g​e​n​-​i​m​-​s​t​a​d​t​g​e​b​iet.

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)