Neuss: Rennradfahrerin nach Unfall gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Dienstag (14.2.), gegen 13:40 Uhr, war eine bis­lang unbe­kannte Radfahrerin auf der Erftstraße in Richtung Hafenstraße unterwegs. 

Nach Zeugenaussagen fuhr sie bei „rot” in den Kreuzungsbereich. Zur glei­chen Zeit befuhr ein Bus der Stadtwerke die Niederstraße in Richtung Krefelder Straße.

Um einen Zusammenstoß mit der Radlerin zu ver­hin­dern, musste der Busfahrer eine Vollbremsung ein­lei­ten, wodurch ein Fahrgast stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Die Radfahrerin ent­fernte sich in unbe­kannte Richtung.

  • Zu ihr ist bekannt, dass sie blonde Haare und eine Brille trug.
  • Zudem war sie mit einer dun­kel­grü­nen Jacke beklei­det und hatte einen dun­kel­grauen Rucksack mit wei­ßer Schrift auf dem Rücken.
  • Sie soll mit einem Rennrad unter­wegs gewe­sen sein.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen. Hinweise an die 02131 3000.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)