Korschenbroich: Karnevalsumzug der Sportfreunde Neersbroich – Leicht geän­der­ter Zugweg

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Unter dem Motto „90 Jahre Sportfreunde Neersbroich – eene Verein – e Dörp – een Jemeinschaft“ (ein Verein, ein Dorf, eine Gemeinschaft) star­tet am Karnevalssonntag, 26. Februar, um 13.11 Uhr der Karnevalsumzug, der von der Andreas- Grundschule zur Bolten-​Brauerei nach Neersbroich führt.

Bereits zum 29. Mal orga­ni­sie­ren die Sportfreunde Neersbroich die jecke Veranstaltung, die am Ende des Zugweges mit einer gro­ßen Party in der Lagerhalle der Bolten-​Brauerei wei­ter­geht. „Wir rech­nen wie­der mit 20 Fußgruppen und 500 akti­ven Jecken im Zug“, sagt Organisator Dominik Lingen von den Sportfreunden Neersbroich.

Treffpunkt ist bereits ab 12.11 Uhr an der Andreas- Schule, wo die Sambagruppe „Stixmix“ und eine Kapelle der Kreisjugendmusikschule den Narren schon kräf­tig ein­hei­zen wol­len. Rund 2,7 Kilometer zie­hen die Jecken ab 13.11 Uhr über fol­gende Straßen:

Pescher Straße, Am Kirsmichhof, Arndtstraße, Hindenburg- und Sebastianusstraße, Rheydter Straße, Gilleshütte, Bruchstraße, Rheydter Straße bis zur Bolten-​Brauerei, vor der der Zug endet.

Wegen Umbauarbeiten am Seniorenhaus Korschenbroich führt der Weg in die­sem Jahr nicht über die Regenten- und die Freiheitsstraße. Überarbeitet haben die Sportfreunde das Konzept zur anschlie­ßen­den Party in der Bolten- Brauerei:

Das bunte Karnevalstreiben dort beginnt um 14.11 Uhr und endet um 21 Uhr, das ist eine Stunde län­ger als zuvor. Zudem soll die Feier ein Fest für die ganze Familie sein. Damit sich alle wohl füh­len kön­nen, wer­den die Sicherheitskontrollen am Eingang ver­stärkt, um etwa auch zu ver­hin­dern, dass „har­ter Alkohol“ mit­ge­bracht wird.

Einlass ist an die­sem Nachmittag ab 16 Jahren oder in Begleitung der Eltern. Drei Live-​Bands sor­gen musi­ka­lisch für Stimmung: „Hätzblatt“, „Dröpkes“ und „Jürgen Möller Allstars & Frollein“. Kinderkarneval wird ab 15 Uhr im Biergarten der Brauerei kos­ten­frei angeboten.

(15 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)