Schienenersatzverkehr (SEV) bei der Regiobahn S28

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst, Neuss – Aufgrund von vege­ta­ti­ons­tech­ni­sche Arbeiten kön­nen die Züge der Regiobahn S28 in der Zeit von Donnerstag, 16. Februar 2017 (04:10 Uhr) bis Montag, 20. Februar 2017 (1:08 Uhr) den Streckenabschnitt zwi­schen Mettmann Stadtwald und Düsseldorf Gerresheim nicht befahren.

Der S‑Bahnbetrieb zwi­schen Mettmann Stadtwald und Düsseldorf Gerresheim muss kom­plett ein­ge­stellt wer­den. Die Firma Reisebüro & Ommnibusbetrieb Tirtey GmbH & Co​.KG über­nimmt mit Niederflurbussen den Schienenersatzverkehr (SEV).

Eine Fahrradmitnahme ist in den Bussen des SEV nur ein­ge­schränkt mög­lich. Der Umstieg zwi­schen dem SEV und der S28 erfolgt in Düsseldorf Gerresheim. Die Fahrtzeit von und nach Düsseldorf Gerresheim ver­län­gert sich um circa 20 Minuten.

Folgende Haltepunkte der Regiobahn sind durch die Streckensperrung betrof­fen und kön­nen nicht ange­fah­ren wer­den. Die Busse des Schienenersatzverkehrs wer­den in unmit­tel­ba­rere Nähe Ersatzhaltestellen anfahren:

Regiobahn Haltepunkte – SEV-Ersatzhaltestellen

Mettmann Stadtwald – Haltestelle P+R‑Platz
Mettmann Zentrum – Mettmann Zentrum S
Neanderthal Mettmann – Neandertal/​Museum
Erkrath Nord Erkrath – Stadthalle
Düsseldorf Gerresheim – Ersatzhaltestelle Heyestraße

(14 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)