Neuss: Einbruch in Arztpraxis – Polizei fahn­det nach dun­kel­haa­ri­gem Tatverdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Eine bis­lang unbe­kannte Person ver­übte am Sonntagabend (12.02.) auf der Bleichstraße einen Einbruch in eine Praxis. 

Nach ers­ten Erkenntnissen gelang der Täter durch ein zuvor auf­ge­he­bel­tes Fenster in die Praxis im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Dort durch­suchte er die Räume nach Wertsachen; Beute machte er offen­sicht­lich keine.

Eine Zeugin beob­ach­tete gegen 21:35 Uhr einen Tatverdächtigen, als er aus dem Fenster der Praxis sprang und in Richtung Hafenstraße flüch­tete. Eine Fahndung nach dem Einbrecher durch die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei ver­lief ohne Erfolg. Der Tatverdächtige konnte von der Zeugin fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • Zirka 20 bis 30 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß, schlanke Statur, schwarze Haare,
  • beklei­det mit einer dunk­len Jacke und einer blauen Jeanshose

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Hinweise wer­den erbe­ten unter Telefon: 02131 300–0.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)