Grevenbroich: Vorläufige Festnahme nach ver­such­tem Autoaufbruch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Frimmersdorf (ots) – In der Nacht zu Samstag (11.02.), gegen 02:00 Uhr, über­raschte der Besitzer eines Skoda einen Verdächtigen, der offen­sicht­lich gerade ver­suchte, sei­nen Kleinwagen an der Glockenstraße aufzubrechen. 

Als der Autoknacker erkannte, dass er erwischt wor­den war, gab er Fersengeld und ver­schwand in Richtung des nahe­ge­le­ge­nen Spielplatzes. Sofort infor­mierte der Zeuge die Polizei. Eine detail­lierte Personenbeschreibung des Flüchtigen lie­ferte er gleich mit.

Im Rahmen der Fahndung konn­ten Polizeibeamte den Tatverdächtigen, einen 21-​jährigen Grevenbroicher, an der Straße „Auf dem Leuchtenberg” stel­len. Der junge Mann wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men und zur Wache gefah­ren. Ihn erwar­tet nun Ermittlungsverfahren wegen ver­such­ten Pkw-Aufbruchs.

(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)