Grevenbroich: Vortrag zur Brustkrebsvorsorge

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Etwa eine von acht Frauen erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Bei der Diagnosestellung sind fast drei von zehn betrof­fe­nen Frauen jün­ger als 55 Jahre alt.

Die Gleichstellungsbeauftragten und die Volkshochschule (VHS) der Stadt Grevenbroich bie­ten anläss­lich des Internationalen Frauentages einen Informationsabend zum Thema Brustkrebsvorsorge an.

Der Vortrag fin­det am Mittwoch, 8.03.2017 um 19 Uhr im Auerbachhaus auf der Stadtparkinsel, 41515 Grevenbroich statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 €. Aufgrund der begrenz­ten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldungen bei der VHS Grevenbroich (Tel. 02181 /​608–235) erforderlich.

Die Veranstaltung besteht aus einem Vortrag und einem prak­ti­schen Teil. Anhand von lebens­ech­ten Brusttastmodellen aus Silikon wird das Abtasten der Brust ver­an­schau­licht und geübt. Denn die regel­mä­ßige Selbstuntersuchung stärkt das Gefühl für den eige­nen Körper.

Die Veranstaltung wird von einer Fachärztin für Gynäkologie durch­ge­führt. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit Fragen im Plenum an die Referentin zu stellen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)