A57 – Engpass am Samstag bei Dormagen-Nievenheim

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Im Laufe des Samstages (11.2.) wird die Verkehrsführung an der A57-​Brücke bei Dormagen umge­baut. Zwischen 8 und 18 Uhr steht dem Verkehr des­halb dort je Richtung nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Anschließend nutzt der kom­plette Verkehr die fer­tig gestellte erste Brückenhälfte mit zwei ein­ge­eng­ten Fahrstreifen je Richtung.

Die Behelfsbrücken wer­den dann nicht mehr benö­tigt und in den nächs­ten Wochen ver­scho­ben, demon­tiert und wie­der in das Brückenlager gebracht. Ab Montag (13.2.) beginnt Straßen.NRW mit dem Bau der zwei­ten Brückenhälfte. Ende 2017 soll die Brücke fer­tig sein.

Nach Angabe der Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld kos­tet die Maßnahme rund 8,8 Millionen Euro.

Mehr zum Thema: https://​www​.stras​sen​.nrw​.de/​p​r​o​j​e​k​t​e​/​a​5​7​/​n​e​u​b​a​u​-​d​e​r​-​b​r​u​e​c​k​e​-​b​e​i​-​d​o​r​m​a​g​e​n​-​n​i​e​v​e​n​h​e​i​m​.​h​tml

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)