Jüchen: Polizei sucht blauen Transporter eines Schrottsammlers

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) – Am Dienstagmorgen (07.02.) kam es zu einer Verkehrsunfallflucht an der Fallerstraße in Jüchen. An einem hal­ten­den Ford Escort ent­stand dabei ein Schaden von meh­re­ren tau­send Euro.

Gegen 09:40 Uhr hielt der Fahrer des beschrie­be­nen Ford in Höhe Hausnummer 37 an. Gleichzeitig fuhr ein blauer Kleintransporter von hin­ten an ihm vor­bei. Dabei tou­chierte die augen­schein­lich offen­ste­hende Ladeklappe den Frontbereich des Escort. Der Fahrer des Transporters setzte sei­nen Weg in Richtung Kurzer Weg fort, ohne sich um den ent­stan­de­nen Schaden zu kümmern.

Bei dem flüch­ti­gen Fahrzeug han­delt es sich um einen blauen Kleintransporter mit Mönchengladbacher Städtekennung (MG). Vermutlich han­delte es sich um einen Schrottsammler. Auf der offe­nen Ladefläche befan­den sich ent­spre­chende Gegenstände. Auffällig an dem Auto waren die in Eigenbauweise erhöh­ten Eisengitter an den Ladebracken.

Das Verkehrskommissariat sucht nun nach wei­te­ren Zeugen und nach einem blauen Transporter. Hinweise an die 02131 3000.

(57 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)