Neuss: Baumfällungen auf dem Friedhof

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Auf dem Hauptfriedhof und auf dem alten Friedhof Grimlinghausen müs­sen drei Bäume gefällt wer­den, deren Standsicherheit stark gefähr­det ist und Gefahr für Menschen besteht. 

Eingehende Baumkontrollen auf­grund des Alters der Bäume und ihres schlech­ten Entwicklungszustandes haben diverse Schäden und Mängel an einer Birke, einer Eiche und an einer Esche aufgezeigt.

Die von außen nicht erkenn­ba­ren Schäden füh­ren mit­tel­fris­tig zum Verlust der Standfestigkeit, die Bäume sind nicht mehr ver­kehrs­si­cher. Eine kurz­fris­tige Fällung ist drin­gend zum Schutz von Personen not­wen­dig. Die an den Bäumen befind­li­chen Gräber müs­sen für die Dauer der Arbeiten gesperrt werden.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)