Grevenbroich: Figurentheater in der Villa Erckens „Der kleine Wassermann”

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Das Figurentheaterstück „Der kleine Wassermann“ von Otfried Preußler wird am Mittwoch, 12. April um 14 Uhr in der Villa Erckens vom Figurentheater „Koblenzer Puppenspiele“ aufgeführt.

Eines Tages wird den Wassermanneltern, die am Grunde des Mühlenweihers leben, ein klei­ner Junge gebo­ren. Er hat grüne Haare und Schwimmhäute zwi­schen den Zehen, wie es sich für einen rich­ti­gen Wassermann gehört. Bald geht der kleine Wassermann mit sei­nem Vater und mit sei­nem Freund, dem Karpfen Cyprinus auf Entdeckungsreise.

Er lernt sich im Weiher zurecht­zu­fin­den, lernt Menschen ken­nen und erlebt viele Abenteuer. Als es schließ­lich Winter wird und das Eis den Mühlenweiher zudeckt, geht die Wassermannfamilie schlafen.

Inszenierung

Sich selbst mit Vorliebe als Geschichtenerzähler bezeich­nend, gilt Preußler als einer der nam­haf­tes­ten und erfolg­reichs­ten Autoren Deutschlands. Preußlers Kinder- und Jugendbücher haben inzwi­schen eine Gesamtauflage von über 40 Millionen Exemplaren erreicht und lie­gen in rund 260 fremd­spra­chi­gen Übersetzungen vor, seine Bühnenstücke zäh­len zu den meist­ge­spiel­ten Werken des zeit­ge­nös­si­schen Kindertheaters.

Gespielt wird mit Marionetten des ehem. Marionettentheaters Hansen, wel­ches den Puppenspieler Björn Christian Küpper (Koblenzer Puppenspiele) im Alter von 8 Jahren im Jahr 1995 für das Puppenspiel begeis­terte und zu einem eige­nen Theater inspirierte.

Kartenvorverkauf:

Eintrittskarten sind zum Preis von 6,- € in der Villa Erckens, Am Stadtpark und in der Stadtbücherei, Stadtparkinsel, erhältlich.

Reservierungen sind an der Museumskasse und unter Tel. 02181/608–656 möglich.

(14 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)