Dormagen: Exhibitionist am Bahnhof – Polizei stellt 57-Jährigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Mitte (ots) – Am Mittwochmorgen (08.02.), gegen 09:50 Uhr, erhielt die Polizei über einen Zeugen Kenntnis von einem Exhibitionisten am Bahnhof Dormagen. 

Dieser befand sich am Gleis und soll sich dort einer Frau in scham­ver­let­zen­der Weise gezeigt haben. Die Ordnungshüter stell­ten den Verdächtigen, einen 57-​Jährigen aus Köln, der die Vorwürfe abstritt.

Nach sei­nen Angaben hatte er ledig­lich seine Notdurft ver­rich­tet und an den Gleisen uri­niert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Ihn erwar­tet ein Ermittlungsverfahren.

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)