Dormagen: Versuchter Raub auf Discounter – Täter gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Nievenheim  (ots) – Am Montag, den 06.02.2017, gegen 18.00 Uhr, kam es in Nievenheim zu einem ver­such­ten Raub auf einen Discountermarkt.

Ein 15-​jähriger Dormagener hatte in dem zu die­sem Zeitpunkt stark fre­quen­tier­ten Geschäft, als ver­meint­li­cher Kunde, Ware auf das Förderband der Kasse gelegt. Nachdem er zunächst vor­gab, auf die Rückgabe sei­nes Wechselgeldes zu war­ten, griff er unver­mit­telt in die geöff­nete Kasse und ent­nahm aus die­ser Bargeld. Im Anschluss flüch­tete er in Richtung Ausgang.

Die Kassiererin eilte dem Täter unver­züg­lich hin­ter­her und ver­suchte die­sen am Arm fest­zu­hal­ten. Es gelang dem Jugendlichen jedoch sich los­zu­rei­ßen und die Kassiererin von sich weg­zu­sto­ßen. Ein 62-​jähriger Zeugen des Vorfalls kam der Kassiererin dar­auf­hin zur Hilfe.

Gemeinsam mit wei­te­ren Kunden konnte der Beschuldigte bis zum Eintreffen der Polizei fest­ge­hal­ten wer­den. Die Kassiererin erlitt durch die Tat leichte Verletzungen. Gegen den jugend­li­chen Täter wurde eine Strafanzeige gefer­tigt. Nach Abschluss der ers­ten Ermittlungsmaßnahmen konnte er an seine Eltern über­ge­ben werden.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)