Korschenbroich: Wirtschaftsförderung gibt „Startschuss“ für Ausbildungsplatz-​Aktion 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Eine neue Broschüre soll künf­tige Schulabgänger auf ihrer Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützen. 

Das teilt die Wirtschaftsförderung mit, die damit den Startschuss für die Ausbildungsplatz-​Aktion 2017 gibt. Im „Ausbildungswegweiser Korschenbroich 2017“ wer­den die Berufe, für die es im Stadtgebiet freie Ausbildungsplätze gibt, über­sicht­lich dargestellt.

So kön­nen sich die Schülerinnen und Schüler einen Überblick ver­schaf­fen und selbst her­aus­fin­den, wel­che Ausbildung sie anstre­ben wol­len“, erklärt Patrick Gorzelanczyk, Leiter des neuen Referates des Bürgermeisters, zu dem auch die Wirtschaftsförderung gehört. „Gleichzeitig geben wir den ört­li­chen Firmen die Möglichkeit, in dem Wegweiser als Ausbildungsunternehmen auf­ge­führt zu wer­den – mit indi­vi­du­el­len Angaben über den erfor­der­li­chen Schulabschluss, den Ausbildungsbeginn, die Bewerbungsfrist und die bevor­zugte Art der Bewerbung sowie Kontaktdaten“, fasst Gorzelanczyk zusammen.

Sie hal­ten die Druckfassung des neuen Ausbildungswegweisers in den Händen: Bürgermeister Marc Venten (r.) und Patrick Gorzelanczyk, Leiter des Referats des Bürgermeisters. Foto: Stadt Korschenbroich

Der „Ausbildungswegweiser“ ist auch im Internet unter www​.kor​schen​broich​.de abruf­bar. Im Rahmen der Ausbildungsplatz-​Aktion 2017 kön­nen sich künf­tige Schulabgänger ebenso mit ihrem Ausbildungswunsch an die Wirtschaftsförderung wen­den wie die Unternehmen, die noch Auszubildende suchen. Kommt es zu Übereinstimmungen, ver­mit­telt die Wirtschaftsförderung zwi­schen Anbieter und Suchendem.

29 Ausbildungsangebote zum Aktionsstart

Schon zum Start der Aktion sind 29 Ausbildungsangebote von 22 Unternehmen zu ver­zeich­nen, dar­un­ter kauf­män­ni­sche ebenso wie hand­werk­li­che. Das Verzeichnis der freien Ausbildungsplätze wird auf der Internetseite der Stadt ver­öf­fent­licht und lau­fend aktua­li­siert. Unternehmen kön­nen freie Ausbildungsplätze bis zum Beginn des Ausbildungsjahres melden.

Darüber hin­aus wird eine Liste mit ange­bo­te­nen Praktikumsplätzen auf unse­rer Internetseite ver­öf­fent­licht“, kün­digt Patrick Gorzelanczyk an. „Zum Teil ste­hen meh­rere Praktikumsplätze für bis­her zwölf Ausbildungsberufe zur Verfügung. Unentschlossene kön­nen so ihren Berufswunsch erst ein­mal in der Praxis testen.“

Fragen zur Ausbildungsplatz-​Aktion 2017 und zum neuen Ausbildungswegweiser beant­wor­tet Patrick Gorzelanczyk, Telefon: 02161/613–153, E‑Mail: patrick.gorzelanczyk@korschenbroich.de.

Ausbildungswegweiser Korschenbroich 2017 (pdf)

Praktikumsplätze 2017 (pdf)

(15 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)