Neuss: Polizei sucht Fahrer eines sil­ber­nen Peugeot-​Cabrios nach Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Allerheiligen (ots) – Ein Fußgänger erlitt am Sonntagmorgen, gegen 8 Uhr, leichte Verletzungen als er von einem abbie­gen­den Auto an der Heinrich-​Campendonk-​Straße erfasst wurde.

Der 69-​Jährige ging zuvor mit sei­nem Hund ent­lang der Heinrich-​Campendonk-​Straße, von der Max-​Ernst-​Straße kom­mend, in Richtung Peter-​Behrens-​Straße spa­zie­ren. Als er an einer Einmündung eine kleine Stichstraße querte, bog zeit­gleich ein sil­ber­nes Peugeot-​Cabrio, Typ 208 ab und streifte den Senior, der noch durch einen Sprung aus­zu­wei­chen versuchte.

Der Fahrzeugführer setzte sei­nen Weg anschlie­ßend unbe­irrt fort, ohne sich um die Folgen des Unfalls zu küm­mern. Der 69-​Jährige konnte spä­ter gegen­über der Polizei ange­ben, dass das Auto mit Neusser Kennzeichen (NE) ver­se­hen war.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeugen, aber vor allem den Fahrer des beschrie­be­nen Peugeots, sich zu mel­den (Telefonnummer: 02131–3000).

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)