Dormagen: Einbrecher schei­tern an Sicherheitstechnik

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Sowohl in Ückerath als auch in Gohr blie­ben Einbrüche in Einfamilienhäuser am Wochenende im Versuch stecken.

An der Albertus-​Magnus-​Straße (Ückerath) klet­ter­ten Unbekannte an ein Fenster im ers­ten Obergeschoss. Dieses hielt jedoch ihren Hebelversuchen stand, so dass die Diebe unver­rich­te­ter Dinge von dan­nen zogen.

Am Veilchenweg im Ortsteil Gohr gelang es Einbrechern zwar, durch ein auf­ge­he­bel­tes Fenster ins Haus ein­zu­drin­gen, jedoch über­raschte sie offen­bar der ein­set­zende Alarm. Die Unbekannten ergrif­fen dar­auf­hin ohne Beute die Flucht.

Die Polizei ermit­telt und bit­tet Zeugen, die zwi­schen Samstag (4.2.) und Sonntag (5.2.) Verdächtiges beob­ach­tet haben, um Hinweise unter der Telefonnummer 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)