Neuss: Polizei zieht Navidiebe aus dem Verkehr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Reuschenberg (ots) – Freitagmorgen (03.02.), gegen 3:20 Uhr, über­prüfte eine Streifenbesatzung der Polizeiwache Neuss zwei Männer an der Bergheimer Straße. 

Schnell wurde den Ordnungshütern klar, dass sie bei dem Duo einen Treffer gelan­det hat­ten. Die zwei Kontrollierten, im Alter von 17 und 34 Jahren, führ­ten offen­sicht­li­ches Diebesgut, dar­un­ter ein Navigationssystem, ein Lenkrad (BMW) und zwei Fahrräder mit sich.

Im Zuge der fol­gen­den Ermittlungen, konn­ten die Beamten die Herkunft des Lenkrades ein­wand­frei fest­stel­len. Es stammte aus einem PKW-​Aufbruch, der kurz zuvor an der Ittenbachstraße statt­fand. Zu wel­chem PKW das Navigationsgerät gehört, muss noch geklärt werden.

Ebenso ist die Herkunft der bei­den Fahrräder, ein weiß­blaues Mountainbike, „Falter/​FX607”, sowie ein silber-​schwarzes Trekkingrad, „KTM/​Veneto Exclusive” wei­ter­hin fraglich.

Die vor­läu­fig Festgenommenen, aus Osteuropa, wur­den auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vor­ge­führt. Dieser ord­nete Untersuchungshaft an. Die Ermittlungen dau­ern an. Es wird geprüft, ob die Tatverdächtigen auch für wei­tere Diebstähle in Frage kommen.

In der vor­an­ge­gan­ge­nen Nacht, zwi­schen Mittwoch (01.02.), 19:00 Uhr, und Donnerstag (02.02.), 8:00 Uhr, erbeu­te­ten Unbekannte wei­tere Navis. Sie öff­ne­ten an der Nordkanalallee und am Holzheimer Weg jeweils einen BMW. In die­sem Zusammenhang erbit­tet die Kriminalpolizei Hinweise unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)