Neuss: Fahndung nach ver­such­tem Raub – Jugendliches Duo vor­läu­fig festgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Donnerstag (2.2.), kurz nach 17 Uhr, erstat­tete ein 14-​jähriger Grevenbroicher auf der Neusser Polizeiwache Anzeige gegen zwei – bis dahin unbe­kannte – Jugendliche.

Seinen Angaben zufolge, hatte das Duo ihn an der Jülicher Landstraße kurz zuvor ver­sucht aus­zu­rau­ben. Einer der bei­den hatte ihn um Kleingeld gebe­ten. Als der 14-​Jährige sein Portemonnaie zückte, griff der Bittsteller danach und ver­suchte es zu entreißen.

Doch sein Opfer hielt fest und ließ auch nicht los, als der Täter anfing, ihm gegen das Bein zu tre­ten. Dem jun­gen Grevenbroich gelang die Flucht vor den Angreifern, die dar­auf­hin ihrer­seits in Richtung „Am Krausenbaum” das Weite suchten.

Da der 14-​Jährige sich unver­züg­lich zur nah­ge­le­ge­nen Polizeiwache begab und die Täter gut beschrieb, führ­ten schnelle Fahndungsmaßnahmen zur vor­läu­fi­gen Festnahme von zwei 16 und 17 Jahre alten Neussern „Am Strickmorgen”.

Beide erwar­tet nun ein Strafverfahren. Das Polizeigewahrsam konn­ten die Tatverdächtigen inzwi­schen wie­der ver­las­sen. Die Ermittler über­ga­ben beide in die Obhut ihrer Eltern.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)