Dormagen: Sturz oder medi­zi­ni­scher Notfall – Seniorin töd­lich verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Stürzelberg (ots) – Spaziergänger fan­den am Donnerstagmorgen (2.2.), gegen 10:40 Uhr, eine ver­letzte ältere Dame an einem Feldweg im Bereich des Rochusweges. Neben der Schwerverletzten lag ein Fahrrad.

Ein Rettungswagen brachte die 83-​jährige in ein Krankenhaus, wo sie wenig spä­ter ver­starb. Die Polizei ver­sucht nun, mit Unterstützung des zen­tra­len Verkehrsunfallteams, zu klä­ren, ob die Fahrradfahrerin sich bei einem Sturz ver­letzte und wel­che Umstände hierzu geführt haben könnten.

Gefunden wurde die Verletzte von Spaziergängern unweit des dor­ti­gen Spargelhofs.
Karte: OpenStreetMap/​Grafik: Klartext​-NE​.de

In die­sem Zusammenhang bit­tet die Polizei um Hinweise:

Wer hat die 83-​Jährige auf dem zuvor zurück­ge­leg­ten Weg gese­hen oder kann sons­tige Angaben zum Geschehen machen?

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 02131–3000 entgegen.

(20 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)