Grevenbroich: Verkehrsunfall K22 – Vollsperrung – Drei Personen verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Noithausen – Gegen ca. 17:20 Uhr ereig­nete sich auf der Dr.-Paul-Edelmann-Straße (K22) ein schwe­rer Verkehrsunfall in des­sen Verlauf drei Fahrzeuge kol­li­dier­ten und meh­rere Personen Verletzungen erlitten.

Drei Fahrzeuge befuh­ren die Dr.-Paul-Edelmann-Straße (K22). Aus bis­her unbe­kann­ter Ursache kam es zu meh­re­ren Kollisionen die­ser Pkw. Nach ers­ten Informationen erfolgte dies im Begegnungsverkehr. Zwei Pkw ver­blie­ben erheb­lich beschä­digt auf der Straße. Ein drit­tes Fahrzeug kam im Böschungsbereich zum Stehen.

Alle betrof­fe­nen Fahrzeuge waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den. Zwei Notärzte und drei Rettungswagen ver­sorg­ten die Verunfallten. Die Feuerwehr nahm aus­ge­lau­fene Betriebsmittel auf und ent­fernte Trümmer von der Fahrbahn.

Die Polizei sperrte die Dr.-Paul-Edelmann-Straße weit­räu­mig ab. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Polizeimeldung hier

(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)