Neuss: Wohnungseinbrüche beschäf­ti­gen die Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Nordstadt (ots) – Zwei Wohnungseinbrüche ver­zeich­nete die Polizei am Montag (30.01.).

In der Zeit zwi­schen 11:30 Uhr und 21:35 Uhr, gelang­ten Unbekannte an die Rückseite eines Mehrfamilienhauses an der Hildegundisstraße. Dort hebel­ten die Täter eine Balkontür auf und gelang­ten dadurch in die Räumlichkeiten.

In der Zeit zwi­schen 13:00 Uhr und 21:40 Uhr, hebel­ten Einbrecher ein rück­wär­ti­ges Fenster eines Reihenhauses an der Viersener Straße auf und ver­schaff­ten sich so Zutritt.

Über erlangte Beute kön­nen in bei­den Fällen noch keine Angaben gemacht werden.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und erbit­tet Zeugenhinweise unter 02131 300–0.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)