Neuss: Mit gestoh­le­nem Rad erwischt – Polizei nimmt Tatverdächtige fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Der Hinweis eines auf­merk­sa­men Zeugen, führte am Montag (30.1.), gegen 13:15 Uhr, zur vor­läu­fi­gen Festnahme zweier Männer im Alter von 33 und 47 Jahren. 

Das Duo war dabei beob­ach­tet wor­den, wie es ein Fahrrad in den Bachlauf Eichendorffstraße /​„An der Obererft” gewor­fen hatte. Ein wei­te­res Rad führ­ten die bei­den Verdächtigen noch bei sich, als die Polizei sie antraf und kontrollierte.

Bei den poli­zei­be­kann­ten Männern fan­den die Beamten auch einen Bolzenschneider. Das im Bach „ent­sorgte” Mountainbike war kurz zuvor an einer Schule an der Bergheimer Straße gestoh­len wor­den. Die Polizei nahm die bei­den Tatverdächtigen vor­läu­fig fest. Das gestoh­lene Fahrrad konnte sei­nem 17-​jährigen Eigentümer wie­der aus­ge­hän­digt werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft führte die Polizei das Duo einem Richter vor, der Haftbefehle erließ. Bisherigen Erkenntnissen zufolge, kom­men der 33-​Jährige und sein 47-​jähriger Komplize für wei­tere Fahrraddiebstähle in Neuss in Betracht. Die Ermittlungen der Kripo dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)