Dormagen: Männerhort: Erfrischende Komödie über Shoppingwahn und Männerbedürfnisse

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – „Männerhort“ ist eine raf­fi­niert gestrickte Komödie über Shoppingwahn, Beziehungsmuster und Männerbedürfnisse. 

Das Landestheater Burghofbühne bringt das Erfolgsstück am Dienstag, 21. Februar, um 20 Uhr auf die Bühne im Dormagener Bettina-von-Arnim-Gymnasium.

In jeder x‑beliebigen deut­schen Stadt kann man sie sams­tag­nach­mit­tags zusam­men sehen: Pärchen, die gemein­sam shop­pen gehen. Was für die Frauen Befriedigung, Entspannung und Unterhaltung ver­spricht, ist für die Männer dage­gen der blanke Horror. Wie schön wäre es, wenn man(n) einen Ausweg fin­den könnte, ohne dass Frau böse wird!

Foto: Stadt

Helmut, Erol und Lars schei­nen das Paradies gefun­den zu haben, um das sie jeder Mann benei­den sollte. Ein Heizungskeller im Einkaufszentrum, ver­steckt, iso­liert, nur für die ein­ge­schwo­rene Männertruppe. Hier kön­nen sie ganz Mann sein: Umgeben von Fußball, Bier, Pizza, Sofa, Werkzeugen, Technik und allem, was das Männerherz sonst noch begehrt, haben sie doch nur ein Thema – ihre Frauen!

Als Feuerwehrmann Mario den Bunker ent­deckt, droht zunächst die Vertreibung aus dem Paradies. Dann stellt eine skur­rile Wette die Beziehungen der Männer auf den Kopf…

Karten zum Preis von 16,50 Euro und 8,80 Euro (ermä­ßigt) sind in der City-​Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen, und im städ­ti­schen Kulturbüro an der Langemarkstraße 1–3 erhältlich.

Das Kulturbüro nimmt zudem Kartenbestellungen für die Abendkasse ent­ge­gen, Tel. 02133/257–338, E‑Mail: kulturbuero@stadt-dormagen.de

(9 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)