Neuss: Thermografie – Hausbesitzer kön­nen bis Ende Februar ihre Häuser auf Wärmeverluste prü­fen lassen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Stadtwerke Neuss set­zen ihre Service-​Offensive fort. Aufgrund der gro­ßen Nachfrage wird das Angebot, Thermografie-​Aufnahmen von Gebäuden machen zu las­sen, um einen Monat bis zum 28. Februar 2017 verlängert. 

Hausbesitzer kön­nen so in die­sem Winter spe­zi­elle Infrarotaufnahmen von ihrem Haus anfer­ti­gen las­sen, um Wärmeverlusten auf die Spur zu kom­men. „Die ver­schie­de­nen Farben eines Infrarotbildes zei­gen die Intensität der ört­li­chen Oberflächentemperatur“, erläu­tert Christiane Koppelmann, Leiterin Abteilung Privat- und Gewerbekunden bei den Stadtwerken Neuss.

Foto: swn

Warme Stellen wer­den gelb bis rot dar­ge­stellt, kalte Stellen tief­blau. Mit den Aufnahmen bie­ten wir Eigentümern eine güns­tige Möglichkeit an, sich einen ers­ten Eindruck vom ener­ge­ti­schen Zustand der Gebäudehülle zu ver­schaf­fen.“ Über die Thermografiebilder las­sen sich jedoch nicht nur Wärmebrücken auf­zei­gen, son­dern auch durch­feuch­tete Stellen sowie undichte Fenster und Türen. Außerdem bie­ten sie Anhaltspunkte für die Ursachen von Schimmelbildung.

Kosten und Terminvereinbarung

Das Thermografie-​Angebot der Stadtwerke Neuss beinhal­tet min­des­tens sechs Außenaufnahmen des Gebäudes mit einer Infrarotkamera sowie die Erläuterung der Bilder in einer Informationsbroschüre.

Außerdem geben die Stadtwerke Neuss Tipps zur Behebung mög­li­cher Schwachstellen und Hinweise zur neuen Energieeinsparverordnung für Hauseigentümer. Für Energiekunden der Stadtwerke Neuss kos­ten die Auf-​nahmen nur 99 Euro, Nichtkunden zah­len 149 Euro.

Wer Interesse an den Thermografie-​Aufnahmen hat, fin­det im Bereich „Energiesparen“ unter www​.stadt​werke​-neuss​.de einen ent­spre­chen­den Antrag zum Download. Bei Rückfragen kön­nen sich Interessenten an die Stadtwerke-​Hotline unter 0800–5310 135* wenden.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)