Korschenbroich: Mietspiegel neu aufgelegt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Der Mietspiegel für die Stadt Korschenbroich ist neu erstellt wor­den. Das teilt das Amt für Gebäudemanagement, Umwelt und Wohnungswesen mit. 

Der zum 1. Februar gül­tige Mietspiegel für nicht preis­ge­bun­de­nen Wohnraum im Stadtgebiet kann im Rathaus Don-​Bosco-​Straße 6 in Korschenbroich (Erdgeschoss, Zimmer 6) ein­ge­se­hen wer­den. Gegen eine Schutzgebühr von drei Euro ist er hier und im Rathaus Sebastianusstraße 1 (Infotheke) sowie in den Außenstellen des Bürgerbüros in Kleinenbroich und Glehn erhältlich.

Der Mietspiegel wurde vom Haus‑, Wohnungs- und Grundeigentümer-​Verein Stadt und Kreis Neuss sowie dem Mieterverein Düsseldorf in Absprache mit der Stadt Korschenbroich auf­ge­legt. Fragen zum Thema beant­wor­tet der zustän­dige Mitarbeiter für den Bereich Wohnungswesen, Horst Nilges, unter Telefon 02161/613–185.

(158 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)