Kaarst: Einbrecher von Zeugen überrascht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Am Samstagabend (28.01.), kurz nach 20 Uhr, infor­mier­ten Zeugen die Polizei über ver­däch­tige Personen an der Straße „Alt Vorst”.

Zwei männ­li­che Unbekannte waren über den Zaun eines Nachbargrundstücks geklet­tert und anschlie­ßend in Richtung Antoniusstraße geflüch­tet. Das Duo war etwa 20 bis 30 Jahre alt. Einer der bei­den trug eine schwarze Jacke mit grauem Reißverschluss.

Die Fahndung der Polizei nach den bei­den Verdächtigen ver­lief ohne Erfolg. Wenig spä­ter stellte sich her­aus, dass es sich bei den Flüchtigen ver­mut­lich um Wohnungseinbrecher han­delte. Die Terrassentür eines Reihenhauses war auf­ge­bro­chen und Schmuck aus der Wohnung ent­wen­det wor­den. An der Tür eines Nachbarn schei­ter­ten die Täter offenbar.

Weitere Hinweise auf die beschrie­be­nen Personen erbit­tet die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)