Neuss: Festnahme bei gemein­sa­men Kontrollen der Polizei und des Ordnungsamtes

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Dienstag (24.1.) führ­ten Beamte der Neusser Polizei gemein­sam mit dem Ordnungsamt der Stadt eine Fußstreife in der Innenstadt durch.

Gegen 15:30 Uhr, fie­len am Marienkirchplatz zwei männ­li­che Personen auf. Diese gaben sich zunächst auf­fal­lend lange die Hand, stan­den sich gegen­über und spra­chen miteinander.

Als sie die Beamten erblick­ten, unter­bra­chen sie augen­blick­lich ihre Unterhaltung und distan­zier­ten sich ein wenig von­ein­an­der. Bei der Kontrolle der jun­gen Männer fan­den die Einsatzkräfte bei einem von ihnen zehn kleine Tütchen mit Betäubungsmitteln.

Wegen des Verdachts des Drogenhandels nahm die Polizei den 21-​Jährigen vor­läu­fig fest und stellte das auf­ge­fun­dene Marihuana sicher. Die Ermittlungen dau­ern an.

(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)