Meerbusch: Polizei stellt Tatverdächtigen nach Einbruch in Pizzeria – Komplizen flüchtig

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – In der Nacht zum Mittwoch (25.01.) wurde ein Zeuge durch Geräusche auf einen Einbruch in eine Pizzeria an der Moerser Straße aufmerksam. 

Gegen 01:30 Uhr, konnte er drei Unbekannte beob­ach­ten, die offen­sicht­lich in das Lokal ein­bra­chen, wäh­rend ein Mittäter vor der Tür „Schmiere” stand. Der Zeuge infor­mierte die Polizei. Als diese am Tatort ein­traf, rannte der Mann vor dem Lokal in Richtung Meerbuscher Straße davon.

In Höhe der Straße „Am Pützhof” konn­ten die Beamten seine Flucht stop­pen. Die Polizisten nah­men den Verdächtigen vor­läu­fig fest. Die drei Komplizen flüch­te­ten der­weil in Richtung der Straße „Am Breil”.

Die Fahndung nach ihnen wurde auch durch einen Polizeihubschrauber unter­stützt ver­lief aber ergeb­nis­los. Der Festgenommene, ein 21-​jähriger Düsseldorfer, stand offen­bar unter Drogeneinfluss. Ihm wurde auf der Wache eine Blutprobe ent­nom­men. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dau­ern an.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)