Dormagen: Seniorenbeirat star­tet Bildungsreise nach Berlin

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Der Dormagener Seniorenbeirat bie­tet eine fünf­tä­gige Bildungsfahrt nach Berlin an. Die Busreise fin­det vom 15. bis 19. Oktober statt. 

Auf dem Programm ste­hen unter ande­rem Besuche im Bundestag, im Bundesrat, im Bundeskanzleramt und im Berliner Abgeordnetenhaus. Unter dem Motto „Jetzt wächst zusam­men, was zusam­men gehört“ erle­ben die Teilnehmer eine Stadtrundfahrt.

Auch das Olympiastadion von 1936 und die Gedenkstätte Deutscher Widerstand im Bendlerblock wer­den besich­tigt. Gespräche mit Zeitzeugen der Stasi-​Verfolgung und ein Abstecher nach Potsdam kom­plet­tie­ren das Programm. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 450 Euro bei Unterbringung im Doppelzimmer und 550 Euro bei Einzelzimmern.

Die Fahrt wird von Seniorenbeiratsmitglied Margret Steiner in Zusammenarbeit mit dem Deutschland- und Europapolitischem Bildungswerk (DEPB) orga­ni­siert. Die Seminarleitung haben Hans-​Peter Preuss als Vorsitzender des Seniorenbeirats und Johannes Wahlers vom DEPB. Nähere Info tele­fo­nisch unter 02133/​8 11 66.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)