Dormagen: Ein voll­ende­ter und ein ver­such­ter Einbruch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Dienstag (24.01.), in der Zeit zwi­schen 16:00 Uhr und 18:30 Uhr, gelang­ten Unbekannte an die Gebäuderückseite eines Einfamilienhauses an der Bergheimer Straße in Gohr. 

Die Einbrecher klet­ter­ten eine Wendeltreppe hoch und hebel­ten ein Fenster des Hauses auf, um in die Wohnung zu gelan­gen. Ob die Diebe etwas mit­ge­hen lie­ßen, ist bis­lang unklar.

Überrascht wur­den Einbrecher am glei­chen Tag an der Von-​Witzleben-​Straße in Delhoven. Als der Wohnungsinhaber, gegen 17:40 Uhr, sein Einfamilienhaus betrat, „störte” er die unbe­kann­ten Täter, die zeit­gleich ver­such­ten, die rück­wär­tige Terrassentür auf­zu­bre­chen. Den bei­den Einbrechern, die schwarze Sturmhauben und blaue Jeans tru­gen, gelang die Flucht.

Die Kriminalpolizei hat in bei­den Fällen die Ermittlungen auf­ge­nom­men und erbit­tet Hinweise unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)