Meerbusch: Jahreshauptversammlung des Löschzugs Strümp

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Strümp – Der Löschzug Strümp der Freiwilligen Feuerwehr Meerbusch star­tet tra­di­ti­ons­ge­mäß mit sei­ner Jahreshauptversammlung in das neue Jahr. 

Rückblickend auf 2016 muss­ten die 28 akti­ven Mitglieder des Löschzugs zu 63 Einsätzen aus­rü­cken. Der Brand einer Scheune im Juni Am Buschend oder ein schwe­rer Verkehrsunfall auf der Meerbuscher Straße im November zäh­len zu eini­gen der grö­ße­ren Einsätze im zurück­lie­gen­den Jahr.

Ein beson­de­rer Höhepunkt der Jahreshauptversammlung sind die Beförderungen in höhere Dienstränge, die der Leiter der Feuerwehr Herbert Derks und sein Stellvertreter Tim Söhnchen an die­sem Abend vor­neh­men konn­ten. Christian Küpper und Fabian Weygand wur­den nach Abschluss der bestan­de­nen Grundausbildung zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Henrik Grünster ver­lie­hen sie den Dienstgrad des Unterbrandmeisters. Robert Drews wird zukünf­tig im Rang eines Hauptfeuerwehrmannes geführt.

v.l.n.r: Löschzugführer Frank Mohr, Leiter der Feuerwehr Herbert Derks, Unterbrandmeister Henrik Günster, die bei­den Oberfeuerwehrmänner Fabian Weygand und Christian Küpper, stellv. Leiter der Feuerwehr Tim Söhnchen und stellv. Löschzugführer Dr. Philipp Faßbender. Foto: Ffw Meerbusch
(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)