Korschenbroich: Bürgermeister dankte lang­jäh­rig Beschäftigten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – In sei­nem Büro hat Bürgermeister Marc Venten am heu­ti­gen Dienstag, 24. Januar, vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begrüßt, die ihr Dienstjubiläum fei­er­ten, sowie drei, die in den Ruhestand ver­ab­schie­det wurden.

Witterungsbedingt nicht dabei sein konnte Rudolf Laurich vom Eigenbetrieb Stadtpflege, der seit 25 Jahren im öffent­li­chen Dienst beschäf­tigt ist: Er hatte Winterdienst und musste für schnee­freie Straßen sor­gen. Mit lau­ni­gen Worten ging der Bürgermeister auf die Lebensläufe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und sprach mit ihnen über Besonderheiten oder Anekdoten aus ihrem beruf­li­chen Alltag.

Bürgermeister Marc Venten (5. v. r.) mit den Dienstjubilaren und Mitarbeitern, die ver­ab­schie­det wur­den. An der Feierstunde nah­men auch Stadtkämmerer Thomas Dückers (2. v. l.) und der Technische Beigeordnete Georg Onkelbach (2. v. r.) sowie der Personalratsvorsitzende Wolfgang Schmitz (3. v. l.) teil. Foto: Stadt Korschenbroich

Seit 25 Jahren arbei­ten Andrea Heinrich (Vorzimmer Bürgermeister), Sabine Irmen (Finanzen), Lydia Molitor (Eigenbetrieb Stadtpflege, Bereich Friedhofswesen) und Jörg Schulz-​Winge (Eigenbetrieb Stadtpflege) im öffent­li­chen Dienst.

Der Bürgermeister beglück­wünschte die Dienstjubilare, über­reichte die ent­spre­chen­den Anerkennungsurkunden sowie Blumen und ein klei­nes Präsent. Er sprach den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sei­nen Dank für ihre lang­jäh­rige Tätigkeit im Dienst der Bürgerinnen und Bürger aus.

Darüber hin­aus ver­ab­schie­dete Venten zwei viele Jahre im öffent­li­chen Dienst beschäf­tigte Kollegen und eine Kollegin:

Paul-​Theo Daßau, der im Sachgebiet IT tätig war, ging nach gut 42 Jahren im öffent­li­chen Dienst – davon 18 Jahre bei der Stadt Korschenbroich – Ende 2016 in Altersteilzeit. Hans-​Hubert Heyers war gut 40 Jahre für die Stadt Korschenbroich tätig. Er war zuletzt an der Info-​Theke beschäf­tigt. Nach 16 Jahren bei der Stadt Korschenbroich ging Alda Schneider zum Jahreswechsel in Rente. Sie war im Sachgebiet Schulen und Sport tätig.

Auch der Personalratsvorsitzende Wolfgang Schmitz gra­tu­lierte den Dienstjubilaren im Namen der Beschäftigten und dankte ihnen und den aus­ge­schie­de­nen Kollegen für ihre Arbeit.

(57 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)