Neuss: Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus – Vermutlich Brandstiftung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Furth (ots) – Am Sonntagmorgen (22.01.), gegen 07:00 Uhr, erhiel­ten Polizei und Feuerwehr Kenntnis über einen Zimmerbrand an der Kaarster Straße. 

Anwohner des Hauses hat­ten den Warnton eines Heimrauchmelders gehört und die Rettungskräfte infor­miert. Der Brand im Obergeschoß konnte von der Wehr schnell gelöscht wer­den, Verletzte gab es keine. Die betrof­fene Wohnung ist momen­tan nicht bewohnbar.

Schnell fiel ein Tatverdacht auf einen 41-​jährigen Mieter. Es gibt Anhaltspunkte dafür, dass er den Brand ver­ur­sacht haben könnte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und geht zum jet­zi­gen Zeitpunkt von einer vor­sätz­li­chen Brandstiftung aus.

(14 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)